Teilnahmebedingungen



Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle auf www.tipplay.de angebotenen Online-Gewinnspiele, die Inanspruchnahme sämtlicher redaktionellen und sonstiger unterhaltenden Inhalte des Plattformbetreibers sowie für den Prämienshop von www.tipplay.de. 

1.  Geltungsbereich

(1) Plattformbetreiber  und  Veranstalter  der  auf  www.tipplay.de angebotenen Online-Gewinnspiele ist die tipplay GmbH, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Dennis Demel und Jens Klamer,  Nordenfelder  Weg  74,  49324  Melle  (nachfolgend: Plattformbetreiber). Weitere Informationen zum Plattformbetreiber finden sich hier.
(2) Bei www.tipplay.de handelt es sich um eine Internetplattform, die ihren registrierten Nutzern (nachfolgend: Nutzer)  redaktionelle  Inhalte  zum  Thema  Sport  und  die  Möglichkeit  zur Vernetzung und zum Austausch untereinander per Chat sowie zur Teilnahme an Tippspielen zu zahlreichen Sportveranstaltungen bietet.
(3) Das Tippen kann kostenlos oder in Form eines Einsatzes von Prämienpunkten erfolgen.
(4) Gegenstand der auf www.tipplay.de angebotenen Online-Gewinnspiele sind Prämienpunkte, verschiedene Sachpreise sowie Gutscheine externer Kooperationspartner.
(5) Mit der Anmeldung sowie bei jeder  Teilnahme  an  einem  Gewinnspiel  auf  www.tipplay.de erklären sich die Nutzer automatisch mit den Teilnahmebedingungen des Plattformbetreibers einverstanden und bestätigen, diese gelesen und verstanden zu haben. Die  Inanspruchnahme  der  auf  der  Internetplattform  angebotenen  Dienste  und  Inhalte  des Plattformbetreibers  und  die  Teilnahme  an  den Gewinnspielen  setzt  die  wirksame Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen voraus.
(6) Auf  die  Teilnahmebedingungen  des  Plattformbetreibers  kann  von  jeder  Seite  unter www.tipplay.de  zugegriffen  werden.  Diese  befinden  sich  auf  der  unteren  Menüleiste  der Webseite und können in ihrer aktuellen Fassung aufgerufen, heruntergeladen, ausgedruckt und gespeichert werden.
(7) Der Plattformbetreiber behält sich vor, diese Teilnahmebedingungen jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen wird  der Plattformbetreiber  die  Nutzer  mindestens  30  Kalendertage  vor  dem  geplanten Inkrafttreten  der  Änderungen  in  Kenntnis  setzen.  Sofern  nicht  innerhalb von  30  Tagen  ab Zugang  der  Mitteilung widersprochen  wird,  so  gelten  die  Änderungen  ab  Fristablauf  als wirksam  vereinbart.  Im  Falle  eines  Widerspruchs  ist  der  Plattformbetreiber  zur  fristlosen Kündigung  berechtigt.  In  der Änderungsmitteilung  wird  der  Plattformbetreiber  die  Nutzer entsprechend auf das Widerspruchsrecht und auf die Folgen hinweisen.
(8) Etwaige Mitteilungen an den Plattformbetreiber sind zu richten an: info@tipplay.de.

2.  Begriffsbestimmungen

(1) Als virtuelles Zahlungsmittel stehen den Nutzern auf der Internetplattform Prämienpunkte, so genannte tipCoins, zur Verfügung. Im Rahmen des Erwerbs von tipCoins fallen für die Nutzer keinerlei Kosten an, die tipCoins werden vielmehr durch diverse kostenlose Aktivitäten auf der Internetplattform und auf externen Internetauftritten Dritter gesammelt.
(2) Bei  den  auf  www.tipplay.de  angebotenen  Premiumpaketen  handelt  es  sich  um Zusatzangebote des Plattformbetreibers, die mit Hilfe realer Zahlungsmittel käuflich erworben werden  können.  Die  Nutzer  erhalten  durch  den  Erwerb  solcher  Premiumpakete  einen Premium-Account und damit Werbefreiheit und zahlreiche andere Vorteile.
(3) Eine  Tipprunde  besteht  aus  mindestens  zwei  Nutzern.  Alle  teilnehmenden  Nutzer  tippen innerhalb ihrer Tipprunde ein oder mehrere ausgewählte Sportveranstaltungen. Dabei können die Tipprunden kostenlos oder mit Einsatz von tipCoins sowie öffentlich oder privat sein.
(4) Bei Tipprunden ohne Einsatz fallen keinerlei Einsätze an.
(5) Bei Tipprunden mit Einsatz wird der Einsatz in Form von tipCoins erbracht.
(6) Öffentliche Tipprunden sind für alle Nutzer sichtbar und zugänglich.
(7) Private Tipprunden sind geschlossene Gruppen und nur für einen begrenzten und durch persönliche Beziehungen verbundenen Nutzerkreis sichtbar und zugänglich.
(8) Tippleiter ist derjenige, der eine Tipprunde eröffnet, innerhalb dieser Tipprunde bestimmt, welche  Sportveranstaltungen  Gegenstand  der  Tipprunde  sind,  ob  die  Tipprunde  öffentlich oder privat sein soll, welche Nutzer im Rahmen einer privaten Tipprunde teilnehmen können und wie die Gewinnvergabe erfolgt. Tippleiter kann ein Nutzer oder der Plattformbetreiber sein. Der Plattformbetreiber selbst bietet ausschließlich öffentliche Tipprunden an.
(9) Die Teilnahme an Gruppen-Tippspielen mit Einsatz ist ausschließlich mit einem Premium- Account möglich.

3.  Prämienpunktesystem

(1) Das  auf  der  Internetplattform  des  Plattformbetreibers  zur  Anwendung  gelangende Prämienpunktesystem  dient  der  Möglichkeit,  unter  Einsatz  virtueller  tipCoins  an Gewinnspielen des Plattformbetreibers teilzunehmen.
(2) tipCoins  können  durch  diverse  -  ausschließlich  kostenlose  -,  vom  Plattformbetreiber vorgegebene Aktivitäten gesammelt werden.
(3) Die  Anzahl  der  jeweils  vorhandenen  tipCoins  ist  dem  virtuellen  Punktekonto  des  Nutzer- Accounts zu entnehmen.
(4) Der  kostenlose  Erwerb  von  tipCoins  kann  sowohl  auf  der  Internetplattform  des Plattformbetreibers,  als  auch  über  die  Internetauftritte  externer  Kooperationspartner  des Plattformbetreibers erfolgen. Die aktuellen Kooperationspartner sind der Internetplattform zu entnehmen.
(5) Auf www.tipplay.de können tipCoins beispielsweise durch tägliches Einloggen, vollständiges Tippen eines Spieltages, das Tippen als Einzeltipper ohne Einsatz von tipCoins, das Erfüllen anderer  kostenloser  Herausforderungen  oder  das  Einladen  von  Freunden  zur Internetplattform des Plattformbetreibers erworben werden.
(6) Bei  der  Vergabe  der  kostenlosen  tipCoins  wird  jeweils  eine  Basispunktzahl  mit  einem  so genannten  Punktemultiplikator  multipliziert,  welcher  zufallsbasiert  eine  bestimmte Gesamtanzahl an tipCoins erbringt.
(7) Die gesammelten tipCoins können als Einsatz im Rahmen von Tippspielen verwendet oder gegen Sachprämien oder Gutscheine eingetauscht werden.
(8) tipCoins,  die  in  Tipprunden  mit  Einsatz  erzielt  wurden,  verfallen  nach  36  Monaten  nach Gutschrift jeweils zum nächstfolgenden 31.07. eines Jahres. tipCoins aus Aktivitäten ohne Einsatz verfallen jeweils zum nächstfolgenden 31.07. eines Jahres.
(9) Nutzer, die innerhalb von 12 Monaten (zwischen dem 31.07. und dem 31.07. des Folgejahres) mindestens  einmalig  ein  Premiumpaket  erworben  haben,  erhalten  einen  Verfallsschutz für sämtliche in diesem Zeitraum erhaltenen tipCoins.
(10)  Eine Barauszahlung von tipCoins ist ausgeschlossen.

4.  Premiumpakete

(1) Über  die  Internetplattform  des  Plattformbetreibers  können  kostenpflichtige  Premiumpakete erworben  werden. Ob  ein  Nutzer  über  ein  Premiumpaket  und  damit  über  einen  Premium- Account verfügt, ist seinem Nutzer-Account zu entnehmen.
(2) Die aktuell verfügbaren Premiumpakete sind auf der Internetplattform ersichtlich.
(3) Durch  den  Kauf  eines  Premiumpaketes  erhält  der  Nutzer  u.a.  eine  Gutschrift  zusätzlicher tipCoins,  einen  höheren  Punktemultiplikator  bei  der  Vergabe  von  tipCoins,  einen Verfallsschutz für tipCoins sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an Gruppen-Tippspielen mit Einsatz.
(4) Für jedes Premiumpaket besteht zudem Werbefreiheit, d.h. sämtliche Bannerwerbung wird deaktiviert. Quoten sowie Textlinks von Wettanbietern oder etwaigen Sponsoren bleiben indes ggfls. weiterhin sichtbar.
(5) Sämtliche angegebenen Entgelte für Premiumpakete verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

5.  Diensteangebot und Schutz der Inhalte

(1)  Der  Plattformbetreiber  stellt  den  Nutzern  auf  der  Internetplattform  neben  den  Tippspielen unterschiedliche exklusive Inhalte, Informations- und sonstige Dienste zum Thema Sport zur Nutzung  zur  Verfügung.  Solche  Dienste  können  z.B.  das  Verfügbarmachen  von  Daten, Beiträgen,  Bild-  und  Tondokumenten,  Übersichten,  Tabellen  und  Informationen  zu  den jeweiligen  Sportveranstaltungen  und  Tipprunden  und  sonstigen  Inhalten  (nachfolgend Inhalte)  sein,  weiter  die  Möglichkeit,  mit  anderen  Nutzern  durch  das  Verfassen  von Mitteilungen und Beiträgen in Kontakt zu treten (Chat-Funktion).
(2)  Die auf der Plattform verfügbaren Inhalte sind überwiegend geschützt durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum des Plattformbetreibers oder  Dritter,  welche  die  jeweiligen  Inhalte  zur  Verfügung  gestellt  haben.  Die Zusammenstellung  der  Inhalte  als  solche  ist  ggf.  geschützt  als  Datenbank  oder Datenbankwerk i.S.d. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Diese Inhalte dürfen lediglich gemäß diesen  Teilnahmebedingungen  sowie  in  dem  auf  der  Plattform  vorgegebenen  Rahmen genutzt werden.

6.  Teilnahmeberechtigung, Modalitäten der Teilnahme

(1) Der  Zugang  zur  Internetplattform  und  die  Teilnahme  an  den  vom  Plattformbetreiber angebotenen Gewinnspielen setzt eine Anmeldung als Nutzer voraus. Ein Anspruch auf die Teilnahme besteht nicht. Der Plattformbetreiber ist berechtigt, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.
(2) Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige und unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Person. Minderjährigen Personen ist eine Anmeldung untersagt.
(3) Der  Plattformbetreiber  behält  sich  ausdrücklich  vor,  Identitätsprüfungen  mittels  Einholung entsprechender Nachweise (Ausweispapiere o.ä.) vorzunehmen.
(4) Mitarbeiter  des  Plattformbetreibers  sowie  deren  Angehörige  sind  von  der  Teilnahme ausgeschlossen.
(5) Der  Plattformbetreiber  behält  sich  das  Recht  vor,  Nutzer  ohne  Angabe  von  Gründen  aus einem Gewinnspiel herauszunehmen oder von der zukünftigen Teilnahme an Gewinnspielen auszuschließen,  insbesondere  bei  Verstoß  gegen  diese  Teilnahmebedingungen  oder  bei Störung  des  Gewinnspielablaufs.  Ebenso  können  Nutzer  von  der  Teilnahme  an  den Gewinnspielen  ausgeschlossen  werden,  wenn  sie  technische  Abläufe  eines  Gewinnspiels stören  und/oder  manipulieren  oder  vorgenannte  Tatbestände  versuchen  und/oder  das Gewinnspiel in sonstiger Art und Weise negativ beeinflussen.
(6) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7.  Anmeldeverfahren

(1) Die Anmeldung auf der Internetplattform ist kostenlos. Kosten fallen  lediglich im Falle des käuflichen Erwerbs von Premiumpaketen an.
(2) Die  während  des  Anmeldevorgangs  vom  Plattformbetreiber  erfragten  Kontaktdaten  und sonstigen  Angaben  sind  vollständig  und  wahrheitsgemäß  anzugeben.  Unzutreffende  oder unvollständige Angaben führen zum Ausschluss von der Gewinnvergabe. Für die Anmeldung auf der Plattform ist lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, die Angabe eines Benutzernamen und die Bestimmung eines individuellen Passworts und eines PIN-Codes für den Schutz des Nutzer-Accounts  erforderlich.  Weitere  personenbezogenen  Daten  wie  z.B.  der  bürgerliche Name, eine Anschrift, das Geburtsdatum und eine Bankverbindung sind ggf. im Zuge von Einzahlungen sowie für die Übersendung von Sachpreisen und Gutscheinen erforderlich.
(3) Nach  Angabe  aller  erfragten  Daten  schaltet  der  Plattformbetreiber  den  Zugang  frei  und benachrichtigt den Nutzer hiervon per E-Mail. Die E-Mail gilt als Annahme des Antrags zur Nutzung  der  Internetplattform  des  Plattformbetreibers  und  enthält  den  Vertragstext einschließlich dieser Teilnahmebedingungen in Textform. Diese Inhalte können gespeichert und/oder ausgedruckt werden. Zum Abschluss der Freischaltung muss nur noch der in der E-Mail enthaltenen Link angeklickt werden.  Anschließend  ist  der  Nutzer  zur  Inanspruchnahme  der  Internetplattform  des Plattformbetreibers im Rahmen dieser Teilnahmebedingungen berechtigt.
(4) Der  Plattformbetreiber  speichert  den  Vertragstext  und  sendet  dem  Nutzer  sämtliche Anmeldedaten  sowie  diese  Teilnahmebedingungen  in  der  Bestätigungsmail.  Diese  Inhalte sind vom Nutzer selbst zu speichern, da der Vertragstext nach der Anmeldung nicht mehr über das System des Plattformbetreibers zugänglich ist.

8.  Verantwortung für die Zugangsdaten

(1) Im Verlauf des Registrierungsvorgangs wird der Nutzer gebeten, einen Benutzernamen und ein Passwort zu bestimmen. Mit diesen Daten kann sich nach der Freischaltung des Zugangs auf  der  Internetplattform  des  Plattformbetreibers  eingeloggt  werden.  Um  einen weitergehenden Schutz dieser Daten gewährleisten zu können, wird der Nutzer nach seinem erstmaligen Einloggen auf der Internetplattform aufgefordert, einen PIN-Code zu bestimmen. Dieser  PIN-Code  wird  bei  sicherheitskritischen  Handlungen  wie  etwa  Überweisungen benötigt. Es  liegt  in  der  Verantwortung  der  Nutzer,  dass  der  Benutzername  nicht  Rechte  Dritter, insbesondere keine Namens- oder Markenrechte verletzt und nicht gegen die guten Sitten verstößt.
(2) Die Zugangsdaten einschließlich des Passworts und des PIN-Codes sind geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen.
(3) Es liegt weiter in der Verantwortung der Nutzer, sicher zu stellen, dass ihr Zugang zu der Internetplattform  und  die  Nutzung  der  auf  der  Plattform  zur  Verfügung  stehenden  Dienste ausschließlich durch sie selbst bzw. durch die von ihnen bevollmächtigten Personen erfolgt. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, ist der Plattformbetreiber unverzüglich zu informieren. Die  Nutzer  haften  für  jedwede  Nutzung  und/oder  sonstige  Aktivitäten,  die  unter  ihren Zugangsdaten ausgeführt werden, nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.  Aktualisierung der Nutzerdaten

Die Nutzer sind dazu verpflichtet, ihre Daten (einschließlich der Kontaktdaten) aktuell zu halten. Tritt während der Dauer der Teilnahme an der Internetplattform eine Änderung der angegebenen Daten ein, so sind die Angaben unverzüglich auf der Plattform in den persönlichen Einstellungen zu korrigieren. Sollte dies nicht gelingen, so sind die geänderten Daten dem Plattformbetreiber unverzüglich per E-Mail, Telefax oder auf dem Postweg mitzuteilen.

10. Beendigung der Teilnahme

(1) Der Zugang kann jederzeit – etwa auch durch Löschung des Nutzer-Accounts - gekündigt werden.
(2) Mit Wirksamwerden der Kündigung endet das Vertragsverhältnis und der Zugang darf nicht mehr  genutzt  werden.  Der  Plattformbetreiber  behält  sich  für  diesen  Fall  vor,  den Benutzernamen, das Passwort sowie den PIN-Code zu sperren.
(3) Der Plattformbetreiber ist berechtigt, mit Ablauf von 30 Kalendertagen nach Wirksamwerden der  Kündigung  und  nach  Ablauf  etwaiger  gesetzlicher  Vorhaltungsfristen  sämtliche  im Rahmen einer Teilnahme erhobenen Daten unwiederbringlich zu löschen.
(4) Sofern auf dem Nutzer-Account noch ein tipCoin-Guthaben vorhanden ist, erlischt dieses mit Wirksamwerden der Kündigung.

11. Inanspruchnahme von Diensten

(1) Der  Plattformbetreiber  bietet  auf  der  Plattform  Tipprunden  ohne  Einsatz  sowie  auch Tipprunden mit Einsatz in Form von tipCoins an.
(2) Die  Teilnahme  an  einer  Tipprunde  setzt  voraus,  dass  die  Bedingungen  der  jeweiligen Tipprunde, insbesondere die zur Anwendung kommende Gewinnvergabe, mit Setzen eines entsprechenden Häkchens akzeptiert worden sind.
(3) Der Einsatz von tipCoins zur Teilnahme an einer einsatzpflichtigen Tipprunde wird unmittelbar durch  den  Klick  auf  den  entsprechenden  Button  erbracht.  Da  die  Inanspruchnahme  des Dienstes hiernach nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, erlischt ein etwaiges dem Nutzer zustehendes Widerrufsrecht mit der Anmeldung zu einer solchen Tipprunde.
(4) Wenn der einsatzpflichtige Dienst nicht in Anspruch genommen werden soll, kann durch Klick auf den entsprechenden Button oder durch den „zurück“-Button des Browsers zur Hauptseite zurückgekehrt werden.

12. Einzahlungen und Eintausch von tipCoins im Prämienshop

(1) Einzahlungen zum Zwecke des Erwerbs von Premiumpaketen und/oder für Zuzahlungen im Rahmen  des  Eintauschs  von  tipCoins  können  jederzeit  im  Nutzer-Account  vorgenommen werden.
(2) tipCoin-Guthaben kann wahlweise als Einsatz für die vom Plattformbetreiber angebotenen Gewinnspiele  verwendet  oder  gegen  Sachprämien  oder  Gutscheine  externer Kooperationspartner eingetauscht werden.
(3) Die  Anzahl  der  für  den  Erwerb  eines  Produktes  (Sachprämie  bzw.  Gutschein)  benötigten tipCoins ist dem Prämienshop des Plattformbetreibers zu entnehmen.
(4) Für den Fall, dass das vorhandene tipCoin-Guthaben für die gewünschte Sachprämie oder einen  Gutschein  nicht  ausreicht,  kann  der  Differenzbetrag  mit  Hilfe  realer  Zahlungsmittel beglichen werden.
(5) Es steht den Nutzern frei, kostenpflichtige Premiumpakete zu erwerben oder Sachprämien oder Gutscheine zu erwerben, die das vorhandene tipCoin-Guthaben übersteigen.
(6) An  entsprechender  Stelle  informiert  der  Plattformbetreiber  über  die  jeweils  möglichen Zahlungsmodalitäten. Zur Auswahl steht derzeit ausschließlich die Bezahlmethode PayPal.
(7) Eine Barauszahlung von tipCoins ist ausgeschlossen.

13. Gewinnspielablauf von Tipprunden

(1) Die im Rahmen von Tipprunden zu gewinnenden tipCoins sind aus der jeweiligen Tipprunde ersichtlich.
(2) Die Höhe etwaiger im Rahmen eines Tippspiels einzusetzenden tipCoins ist dem jeweiligen Gewinnspiel zu entnehmen.
(3) Für  die  Teilnahme  an  Gewinnspielen  mit  Einsatz  ist  ein  Einsatz  in  Höhe  der  jeweils angegebenen  tipCoins  zu  leisten.  Hierzu  muss  vor  dem  Tippen  ein  tipCoin-Guthaben  in entsprechender  Höhe  auf  dem  Punktekonto  des  Nutzer-Accounts  vorhanden  sein.  Der Einsatz für die Teilnahme an der ausgewählten Tipprunde wird dem vorhandenen tipCoin- Guthaben abgezogen.
(4) Für die Teilnahme ist eine Tipprunde auszuwählen, an der teilgenommen werden soll. Für die vom  Tippleiter  ausgewählten  Sportveranstaltungen  ist  jeweils  ein  Tipp  abzugeben.  Das Tippen ist jeweils bis spätestens 5 Minuten vor offiziellem Beginn einer Veranstaltung möglich.
(5) Beendet ist eine Tipprunde, sobald das Ergebnis des letzten Spiels einer Tipprunde feststeht.
(6) Gewonnen haben der oder die Nutzer, die innerhalb der Tipprunde unter Zugrundelegung der vom Tippleiter vorgegebenen Gewinnvergabe die meisten Punkte erzielt haben. Die ermittelten Gewinner werden vom Plattformbetreiber über die Plattform benachrichtigt.
(7) Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten oder übertragen werden. Der Gewinn ist weder ergänzbar noch änderbar.
(8) Im  Falle  eines  Gewinns  in  Form  von  tipCoins  erfolgt  die  Ausschüttung  nach  dem  vom Tippleiter bestimmten Gewinnverteilungsplan im Rahmen einer Gutbuchung von tipCoins auf die Accounts der Gewinner. Für den Fall, dass mehrere Nutzer eine identische Punktzahl erzielt haben, wird der entsprechende Gewinn zu gleichen Teilen zwischen den Gewinnern aufgeteilt.
(9) Bei Sachpreisen wird der Gewinner nach erfolgreichem Abschluss der Tipprunde innerhalb eines  Tages  per  E-Mail  benachrichtigt  und  hat  den  Erhalt  der  Benachrichtigung  und  die Inanspruchnahme des Gewinns bis spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Benachrichtigung über die in der Benachrichtigung genannten Kontaktwege zu bestätigen, andernfalls wird der Gewinn an einen anderen Gewinnspielteilnehmer vergeben. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Sachpreises nicht innerhalb von 4 Wochen nach der ersten Benachrichtigung über den Sachpreisgewinn aus Gründen,  die  in  der  Person  des  Gewinners  liegen,  erfolgen  kann.  Die  Übermittlung  des Sachpreises  erfolgt  nur  innerhalb  Deutschlands  kostenfrei  für  einen  einmaligen Zustellversuch. Ansonsten hat der Gewinner etwaige Transportkosten und sonstige Abgaben (Zollgebühren, Steuern etc.) selbst zu tragen. Sollte der Sachpreisgewinn, gleich aus welchem Grund, nicht zur Verfügung gestellt werden können, behält sich der Plattformbetreiber das Recht vor, einen gleichwertigen Ersatzpreis zu ergeben. Für die Sachpreise bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.
(10)  Bei  einem  Verstoß  gegen  diese Teilnahmebedingungen  behält  sich  der  Plattformbetreiber  das  Recht  vor,  Nutzer  von  den Gewinnspielen auszuschließen. Weiterhin behält sich der Plattformbetreiber das Recht vor, Nutzer auszuschließen, die sich unerlaubter  Hilfsmittel  bedienen  oder  sich  anderweitig  durch  Manipulation  Vorteile verschaffen. Dies liegt vor, wenn zum Beispiel automatische Skripte, Hackertools, Trojaner oder Viren eingesetzt werden oder wenn ein Nutzer sich durch andere unerlaubte Mittel einen Vorteil verschafft. Des Weiteren können unwahre Personenangaben sowie der Einsatz von „Fake-Profilen“  zum  Ausschluss  führen.  Gegebenenfalls  können  in  diesen  Fällen  auch nachträglich Gewinne aberkannt und/oder zurückgefordert werden.
(11)  Der  Plattformbetreiber  ist  berechtigt,  ein  Gewinnspiel  vorzeitig  abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs des  Plattformbetreibers  liegende  Umstände  eintreten,  die  die  ursprüngliche  Durchführung erschweren  oder  für  den  Plattformbetreiber  unzumutbar  machen.  Hierzu  gehören insbesondere, jedoch nicht abschließend, das nicht gestattete Eingreifen Dritter, technische Probleme mit Hard- oder Software, die außerhalb des Machtbereichs des Plattformbetreibers liegen, sowie Rechtsverletzungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Gewinnspiels stehen, hier insbesondere das manipulative Eingreifen in den Ablauf des Gewinnspiels.

14. Widerrufsrecht bei Verbrauchern

Sofern die Teilnahme am Gewinnspiel zu einem Zweck erfolgt, der weder  einer gewerblichen, noch einer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, so steht dem Nutzer ein gesetzliches Widerrufsrecht nach § 312g BGB i.V.m. § 355 BGB zu. Näheres zum Widerrufsrecht sowie die Widerrufsbelehrung finden sich hier.

15. Haftung

(1) Der Plattformbetreiber haftet bei vorsätzlich und grob fahrlässig verursachten Schäden sowie bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen.
(2) Bei  Schäden,  die  auf  normaler  oder  einfacher  Fahrlässigkeit  des  Plattformbetreibers  oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen, wird der Plattformbetreiber lediglich bei Verletzung einer wesentlichen  Vertragspflicht  oder  im  Falle  eines  Verzuges  oder  der  Unmöglichkeit  haftbar gemacht.  Die  Haftungshöhe  wird  dabei  auf  den  typischen  und  vorhersehbaren  Schaden beschränkt.
(3) Sofern  Nutzer  nicht  über  die  erforderlichen  technischen Anforderungen  verfügen,  die  die Teilnahme  auf  www.tipplay.de  voraussetzt,  übernimmt  der  Plattformbetreiber  keinerlei Haftung dafür, wenn die Nutzerdaten für das System des Plattformbetreibers nicht erkennbar sind oder durch dieses nicht angenommen werden können.
(4) Der  Plattformbetreiber  haftet  nicht  für  Angebote  Dritter,  insbesondere  für  die  der Kooperationspartner, die auf seiner Plattform beworben werden. Darüber hinaus übernimmt der Plattformbetreiber keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit von externen Inhalten, die im Rahmen von Links und Verweisen auf der Plattform zu finden sind.
(5) Eine  hundertprozentige  Verfügbarkeit  der  Plattform  kann  aufgrund  von  Störungen  oder höherer Gewalt nicht gewährleistet werden. Ebenfalls erfolgt keinerlei Gewähr für inhaltliche und technische Fehler.
(6) Der  Plattformbetreiber  behält  sich  das  Recht  vor,  eine Tipprunde  vorzeitig  und  ohne  eine Benachrichtigung  zu  senden,  zu  beenden  und  das  Gewinnspiel  abzubrechen  bzw.  die Plattform  einzustellen,  sofern  ein  sicherer  und  reibungsloser  Ablauf  des  Gewinnspiels aufgrund von Störungen von außen oder wegen technischer Probleme nicht erfolgen kann. Etwaige Einsätze in Form von tipCoins werden in einem solchen Fall umgehend erstattet.

16. Verbotene Aktivitäten

(1) Die  auf  der  Plattform  verfügbaren  Dienste  sind  ausschließlich  für  die  nichtkommerzielle Nutzung  durch  die  Nutzer  bestimmt.  Jede  Nutzung  für  oder  im  Zusammenhang  mit kommerziellen  Zwecken  ist  untersagt,  es  sei  denn,  eine  derartige  Nutzung  wurde  vom Plattformbetreiber zuvor ausdrücklich und schriftlich erlaubt. Zur unerlaubten kommerziellen Nutzung zählen insbesondere a)  alle  Angebote  und  Bewerbungen  entgeltlicher  Inhalte,  Dienste  und/oder  Produkte  und zwar sowohl eigener, als auch solche Dritter, b)  alle  Angebote,  Bewerbungen  und  Durchführungen  von  Aktivitäten  mit  kommerziellem Hintergrund  wie  Preisausschreiben,  Verlosungen,  Tauschgeschäfte,  Inserate  oder Schneeballsysteme und c)  jedwede  elektronische  bzw.  anderweitige  Sammlung  von  Identitäts-  und/oder Kontaktdaten  (einschließlich  E-Mail-Adressen)  von  Nutzern  (z.B.  für  den  Versand unaufgeforderter E-Mails).
(2) Den  Nutzern  sind  jegliche  Aktivitäten  auf  bzw.  in  Zusammenhang  mit  der  Plattform untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, Rechte Dritter verletzen oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen. Insbesondere sind folgende Handlungen untersagt: a)  das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze,  gegen  Datenschutzrecht  und/oder  gegen  sonstiges  Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte, b)  die  Verwendung  von  Inhalten,  durch  die  andere  Nutzer  oder  Dritte  beleidigt  oder verleumdet werden, c)  die  Nutzung,  das  Bereitstellen  und  das  Verbreiten  von  Inhalten,  Diensten  und/oder Produkten, die gesetzlich geschützt oder mit Rechten Dritter (z.B. Urheberrechte) belastet 8 sind, ohne hierzu ausdrücklich berechtigt zu sein.
(3) Des  Weiteren  sind  auch  unabhängig  von  einem  eventuellen  Gesetzesverstoß  bei  der Kommunikation mit anderen Nutzern (z.B. durch Versendung persönlicher Mitteilungen, durch die Teilnahme an Diskussionsforen) die folgenden Aktivitäten untersagt: a)  die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien, b)  die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen, c)  die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte  bzw.  Kommunikation  sowie  solcher  Inhalte  bzw.  Kommunikation  die  geeignet sind/ist,  Rassismus,  Fanatismus,  Hass,  körperliche  Gewalt  oder  rechtswidrige Handlungen zu fördern bzw. zu unterstützen (jeweils explizit oder implizit), d)  die Belästigung anderer Nutzer, z.B. durch mehrfaches persönliches Kontaktieren ohne oder entgegen der Reaktion des anderen Nutzers sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen, e)  die  Aufforderung  anderer  Nutzer  zur  Preisgabe  von  Kennwörtern  oder personenbezogener Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke, f)  die  Verbreitung  und/oder  öffentliche  Wiedergabe  von  auf  der  Plattform  verfügbaren Inhalten,  soweit  dies  nicht  ausdrücklich  vom  jeweiligen  Urheber  gestattet  oder  als Funktionalität auf der Plattform ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird.
(4) Ebenfalls  untersagt  ist  jede  Handlung,  die  geeignet  ist,  den  reibungslosen  Betrieb  der Plattform zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme des Plattformbetreibers übermäßig zu belasten.
(5) Sollte Nutzern eine illegale, missbräuchliche, vertragswidrige oder anderweitig unberechtigte Nutzung der Plattform bekannt werden, so kann sich an info@tipplay.de gewandt werden. Der  Plattformbetreiber  wird  den  Vorgang  dann  prüfen  und  ggf.  angemessene  Schritte einleiten.
(6) Bei  Vorliegen  eines  Verdachts  auf  rechtswidrige  bzw.  strafbare  Handlungen  ist  der Plattformbetreiber  berechtigt  und  ggf.  auch  verpflichtet,  Aktivitäten  zu  überprüfen  und  ggf. geeignete rechtliche Schritte einzuleiten. Hierzu kann auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Staatsanwaltschaft gehören.

17. Sperrung von Zugängen

Der Plattformbetreiber kann einen Zugang zu der Plattform vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass gegen diese Teilnahmebedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen wird bzw. wurde, oder wenn der Plattformbetreiber ein sonstiges  berechtigtes  Interesse  an  der  Sperrung  hat.  Bei  der  Entscheidung  über  eine Sperrung wird der Plattformbetreiber die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigen. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an der Plattform dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf der Plattform anmelden.

18. Datenschutz

(1) Die  Erhebung  und  Nutzung  personenbezogener  Daten  erfolgt  nach  Maßgabe  der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes-Neu.
(2) Personenbezogenen Daten werden lediglich für die Vertrags- und Zahlungsabwicklung sowie zur Kontaktaufnahme und Übersendung im Falle eines Gewinns erfasst.
(3) Für  die  Nutzer  besteht  jederzeit  die  Möglichkeit,  die  Einwilligung  zur  Speicherung  und Verwendung ihrer Daten per E-Mail an info@tipplay.de zu widerrufen. Mit dem Widerruf wird die Registrierung rückgängig gemacht, so dass die Inanspruchnahme der Internetplattform und die Teilnahme an Gewinnspielen nicht mehr möglich ist.
(4) In  keinem  Fall  werden  die  erhobenen  Daten  außerhalb  des  Vertragszwecks  verwendet, verkauft oder anderweitig Dritten - soweit es nicht für die Vertragsdurchführung unerlässlich ist - zur Verfügung gestellt.
(5) Es besteht jederzeit das Recht auf kostenfreie Auskunft über die bezüglich der Person eines Nutzers gespeicherten Daten. Auskunftsanfragen sind zu richten an: info@tipplay.de.
(6) Die  Nutzer  willigen  ausdrücklich  ein,  dass  die  von  ihnen  mitgeteilten personenbezogenen  Daten  durch  den  Plattformbetreiber  nach  Maßgabe  der Datenschutzgrundverordnung  (DSGVO)  und  des  Bundesdatenschutzgesetzes-Neu zum Zwecke der Vertragserfüllung und der Zahlungsabwicklung erhoben werden.
(7) Ergänzend gilt die Datenschutzerklärung des Plattformbetreibers. Diese findet sich hier.

19. Schlussbestimmungen

(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
(3) Diese Teilnahmebedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des ins Deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts (CISG).
(4) Sofern  ein  Nutzer  keinen  allgemeinen  Gerichtsstand  im  Inland  hat,  ist  ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesen Teilnahmebedingungen ergebenden Streitigkeiten der Sitz des Plattformbetreibers. 





Stand: Dezember 2019